Dienstag, 31. März 2009

wo bleibt...


... der für heute angesagte frühling?
es ist 10 uhr, hat immer moch 6 grad und das wetter ist auch nicht gerade toll (immerhin schneit es nicht!)
dabei wollte ich doch heute im schönsten frühlingssonnenschein fotografieren, was ich gestern fertiggestellt habe...
dann halt nicht! dann arbeiten wir jetzt an unserem geheimprojekt weiter.

Samstag, 28. März 2009

das blatt...

.. ist da:

und kann jetzt auch da angeschaut werden:

http://www.internationalfibercollaborative.com/html/gallery7.html

und es bewegt sich doch etwas...

... in sachen modularbeit. unten sieht man, wie sich merino mittelgrün und gelbrün mit kidmohair vermischen...
und hier wie ich die entsprechenden muster ausschneide. nächstes wochenende wird endlich das endstück gefertigt... vor ostern muss das noch fertig werden... hagebutten nerven mich inzwischen schon...

Mittwoch, 25. März 2009

zwiebelchen

von frauke filz. heute angekommen! danke! ich geh jetzt gleich raus ins schneetreiben und setze sie provisorisch in einen topf mit erde. einen grossen!

Dienstag, 24. März 2009

nachtrag oder aktuell?

blogge ich nicht wirklich häufig, finde ich es schwierig, wieder mit einem beitrag einzusteigen. was ist von dem was passiert ist, wirklich wichtig genug, dass ich es jetzt bloggen möchte, vielleicht auch noch nach ein paar tagen? kommt dann auch noch dazu, dass ich feststellen muss, dass sich auf der kamera noch bilder vom vorletzten wochenende befinden, die ich noch nicht angeschaut habe, wird es zusätzlich schwierig.
nachtrag oder aktuell?

also zuerst mal spontan und aktuell, unter auslassung vielleicht spannenderer inhalte im nachtrag.

heute morgen mal wieder das:


zwischendurch trotzdem immer wieder sonne zum fotografieren:


unser gartencenter gibt rabatt. wenn man was einkauft, trägt die freundliche gärtnerin die summe des einkaufs in ein büchlein ein und nach 10 einkäufen gibt es einen gestaffelten rabatt. bei mir war es zwar nur die niedrigstmögliche staffelung, aber trotzdem hat es für einen topf wilder narcissen gereicht. sie sind zwar schon fast verblüht, aber ich hoffe auch weitere jahre blühfreude. sowas richtig unnötiges, was ich mir sonst nicht gekauft hätte - fast ein geschenk!


und ein richtiges geschenk: eine freundin hat im brockenhaus einen haufen garnrollen gefunden und mir von diesem reichtum abgegeben: o-ton: die reichen für zwei weitere näherinnenleben...

Montag, 23. März 2009

mein blatt...

...ist angekommen! gerade habe ich die email bekommen, und in den nächsten wochen wird man es auch auf der homepage finden können.
für alle, die jetzt rätseln, um was es geht, gibt es ein bild und infos in der seitenleiste!

Mittwoch, 18. März 2009

wenn man...



... bei endlich einmal frühlingshaften temperaturen in die grosse stadt fährt, darf man sich nicht wundern, wenn man ausser mit dringend benötigtem papier und ordnern mit dem was man oben im bild sehen kann, heimkommt. hab' ich auch nicht getan. nur auch noch ein paar schuhe fürs frühjahr gekauft. äh, hm, auch mit blumenmuster...

bei den samentütchen hab ich mich übrigens sehr zurückgehalten, ich war nämlich hier:
und ich muss sagen: es ist gut - ich hatte die adresse ein jahr lang an der pinnwand hängen, aber ein besuch lohnt sich in jedem fall.

Montag, 16. März 2009

heute

zum ersten mal mit der jüngsten radfahren geübt...*
den ersten kaffee in diesem jahr im garten getrunken...
zum ersten mal im hellen meine abendschwimmrunde absolviert...


(* und sie kanns, sie kanns, sie kanns! jedenfalls fahren, noch nicht alleine starten, aber anhalten!)

Donnerstag, 12. März 2009

12 hab' ich heute nicht geschafft...



... aber auffallend viele fotos mit treppe. ob das was bedeuten soll?

Dienstag, 10. März 2009

farben ...


... und farbenlehre haben mich gestern den ganzen vormittag beschäftigt. gründlich habe ich die 7 kontraste nach itten durchgearbeitet und mich mit dem farbkreis auseinandergesetzt.
heute hatte das töchterlein von der freundin besuch und war ausser zum essen nicht ansprechbar... darum ist aus den gestrigen farbstudien und den neu gekauften farbstiften heute das entstanden... (gleichzeitig als vorübung zu einem bestellten etui für viele, viele stricknadeln...)



heute abend dann familientermin- und -ferienkonferenz... mit bisher noch ungewissem ausgang... sollen wir wirklich ins jura fahren wenn es dort nur so scheussliche ferienwohnungen gibt? (immerhin aber mit: "waschmaschine in der nähe" - häh?)

Sonntag, 8. März 2009

feltalong! ... und zwar der sechste... für mich erst der zweite:


filzen für draussen


ist das neue thema.

noch bin ich ohne ideen...

aber ausser hausschuhen ist ja fast jeder filz auch für draussen?
(wobei da meine kinder anderer ansicht sind, was die hausschuhe angeht...)

und vielleicht gibt es ja dann doch endlich mal eine filzauflage für die gartenbank...

Freitag, 6. März 2009

eine ergebnisreiche woche...

innerhalb einer woche habe ich drei (fast vier) muster für den "stoff der könige" gemacht (das erste ist schon im januar entstanden).
wie es nun weitergeht? weiss ich auch noch nicht so recht... die entscheidung fällt mit schwer, genauso wie bei der wahl der inspirationsquelle. übrigens... wer errät, was die inspiration zu den mustern war?

am mittwochabend war spinnabend: die einzige, die hier im ort unseres wissen auch noch spinnt, und ich sassen zusammen und haben gesponnen und geredet: leider habe ich vergessen, dabei ein foto zu machen, deshalb jetzt mein immer noch aktuelles graues merinogarn.
was daraus wird? ja, das ist schon seit dem skifahren in arbeit, aber ein bisschen wird es noch dauern, bis es fertig ist.

und so ist der blick aus dem fenster der tochter heute morgen - auf der strasse ist es nur matsch. besonders willkommen ist uns das wetter heute nicht, denn die kinder haben frei, aber an draussensein oder einen ausflug ist nicht zu denken...

Montag, 2. März 2009

wer kann dazu schon nein sagen?

diese herzen hat mir heute barbara von alpenschick und filztraum überreicht! und zwar mit folgendem text:

Diese Blogs sind überaus zauberhaft. Diese netten Blogger versuchen Freunde zu finden und zu sein. Sie sind nicht darauf aus sich selbst als die Größten darzustellen. Unsere Hoffnung ist, dass wenn das Band dieses Preises weitergereicht wird mehr Freundschaften weitergereicht werden. Bitte gebt diesen Bloggern mehr Aufmerksamkeit. Gib' diesen Award an acht Blogger, die weitere acht Blogger auswählen müssen und diesen schlau geschriebenen Text in ihren Award-Post mit aufnehmen müssen.


danke, liebe barbara,

ich geb ihn weiter an:

eliane aus irland, für ihre ermunternden kommentare.
annette von dandelion filzhandwerk
und ute von filz und garten, weil sie ihre erfahrungen und erfolge mit anderen filzerinnen so gut teilen können.

rita von der wollstube, weil aus der bekanntschaft im internet eine im realen leben geworden ist.
filzela, weil sie sich so rührig um den feltalong kümmert, der hoffentlich wieder viele filzerinnen virtuell zusammenbringt.

barbara von abenteuer garten und margit von von wachsen und werden, weil sie mir immer wieder die pforte zu ihrem garten öffnen und ohne die dieser blog definitiv zu filzlastig würde.




allen anderen überreiche ich diesen blumenstrauss - weil ich das gefühl habe, dass das, was oben steht noch auf ganz viele hier zutrifft, die ich hier jetzt nicht berücksichtigt habe, erst noch kennen lernen werde oder die schon jemand anderes mit diesen herzen beschenkt hat.


uups, da sind wir doch schon ziemlich angeschweizert...

ist mir heute morgen aufgefallen.

anlässlich meiner gedruckten schafe hatte eliane am samstag bei mir kommentiert und mir von den lämmern, die sie auf der wiese des nachbarn fotografiert hatte, erzählt.
heute morgen dann noch ein kommentar von eliane: "das versprochene lamm habe ich nun gestern gepostet" - und da hat es zugeschlagen: ich denke mir: was macht eliane mit dem kleinen unschuldigen lämmlein? schlachten? essen? aufziehen?.... warum hat sie es nur unbedingt kaufen (schweizerdeutsch posten = einkaufen) müssen????
es hat dann zwar nur ein paar augenblicke gedauert bis mir klar war, dass ich auf ihrem blog einen post finden würde mit dem lämmlein! aber es lässt schon tief blicken...

vom feiern und vom arbeiten

nachdem wir in einer woche einen zehnten geburtstag, kinderfasnacht, hochzeit und einen kindergeburtstag gefeiert haben ist es nun dringend zeit, dass wieder der alltag einkehrt: heute gehts weiter mit der modularbeit...