Donnerstag, 1. Juni 2017

viele, viele hexapuffs und ein wunsch!


das bereits im märz begonnene mammutprojekt "beekeeper`s quilt" schreitet so ganz allmählich voran. 73 hexipuffs - ja, so heissen die kleinen sechsecke/hexagons -  hatte ich ende letzter woche bereits gestrickt und damit liesse sich bereits ein sitzkissen anfertigen.

nun wäre das ziel aber eher eine auflage auf unser gartensofa oder die bank und darum muss ich wohl noch eine ganze weile lang weiterstricken. dabei ist aber nun ein problem aufgetreten: sooo viele sockenwollreste habe ich hier gar nicht. macht nichts, habe ich zunächst gedacht, sockenwolle kann man ja mal kaufen und dann einfach den ganzen knäuel verstricken. leider macht das den quilt aber eher langweilig, man beachte zum beispiel die 14 grauen sechsecke auf der linken seite, das war noch lange nicht das ende das knäuels, aber mehr wollte ich beim besten willen nicht mehr in grau stricken. aus lauter langeweile habe ich schon zwei gemusterte hexagöner gestrickt. das wäre natürlich auch eine lösung, macht den quilt aber nicht bunter.

und da kommt nun mein blog und seine leserinnen ins spiel. ich vermute mal, die eine oder andere von ihnen, geschätzte damen (und herren? leser hier? stricker auch?) hat sockenwollrestevorräte. und ich vermute zweitens, dass ich nicht alle mit meinem beekeeper`s quilt anstecken konnte.

mein wunsch zum demnächst anstehenden 10. blogjubiläum wäre nun also: schenken sie mir ihre sockenwollrestevorräte (oder teile davon) - als gegenleistung winkt eine erwähnung hier im blog, ewige dankbarkeit, portoersatz und eine schöne postkarte oder eine gefilzte kleinigkeit - je nach lust, laune und wollspende, würde ich mal sagen. (und die erwähnung im blog bekommen sie auch, wenn sie es wollen!)
meine adresse finden sie im impressum. falls sie im europäischen ausland wohnen, nehmen sie kontakt mit mir auf, wir haben eine lieferadresse für nichtschweizer absender!

nun bin ich mal gespannt, ob das funktioniert... sie dürfen den blogpost natürlich auch weiterempfehlen!

Kommentare:

  1. Aber du strickst auch alle "Resten" die du bekommst?
    Bin schon jetzt gespannt auf die sicher nicht kleine Decke.....gehe gleich Wolle suchen.....

    Lg Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, grundsätzlich würde ich sagen, ich stricke alles, was ich bekomme. Vielleicht beende ich das Projekt an der Grundstücksgrenze, also nur für den Fall, dass hier jemand versuchen will mich herauszufordern! Liebe Grüsse! Stefanie.

      Löschen
    2. ja da geh ich morgen gleich mal meine Sockenwolle durchstöbern...denn stricken tu ich nimmer mehr.

      Löschen
  2. Werde heute abend auch mal stöbern ob ich was für Dich habe.....

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Arbeit. Leider habe ich kaum gekaufte Sockenwolle und wenn geht sie in meine beiden Handarbeitskreise.
    Ich wünsche dir aber weiter gutes Durchhaltevermögen.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch prima, dass Du einen guten Ort hast, wo Du Deine Wolle abgeben kannst! Ich dachte hier auch eher an schlummernde Resten, die niemand mehr sonst verwendet!
    Liebe Berggrüsse, Stefanie.

    AntwortenLöschen
  5. Ich schick dir ein kleines Schächteli voll mit Sockenwulle. So ca. 500 g werden es circa sein. Das gibt bestimmt wieder ein paar von den herzigen Chüsseli. Was Du nicht gebrauchen kannst, entsorgst Du, ja?
    Deine Adresse habe ich im Impressum gefunden...
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  6. Da freue ich mich! Die Post hat mir heute schon ein Paket angekündigt, ich bin mal gespannt, von wem das kommt! Ausserdem konnte ich am Wochenende bei einer Freundin sieben verschiedene Restknäuel abholen! Sicher zeige ich alle Wolle, die ich bekommen habe, auch noch hier im Blog! Liebe Grüsse, Stefanie.

    AntwortenLöschen